Chiropraktik Tiere
Chiropraktik
 Willkommen
 Ueber mich
 Chiropraktik
 Hund
 Pferd

Was ist Chiropraktik

Chiropraktik ist eine sanfte manuelle Therapie und soll die normale Beweglichkeit aller Gelenke unter Nutzung der natürlichen Selbstheilungskräfte wiederherstellen. Blockaden und Fehlstellungen an Gelenken, besonders denen der Wirbelsäule, führen zu Störungen im Informationsfluss und Stoffwechsel des Nervensystems. Verspannungsmuster, Schmerzzustände, organische Probleme und verminderte Leistungsfähigkeit können die Folge sein.

Die chiropraktische Untersuchung umfasst die Überprüfung der Beweglichkeit jedes einzelnen Wirbelsegments. Einschränkungen in der Beweglichkeit können durch einen kontrollierten Stoß entlang der Gelenkflächen, dem sogenannten Adjustment, behoben werden.

Zur chiropraktischen Untersuchung gehören außerdem die Überprüfung der Symmetrie und Stärke der Körpermuskulatur sowie eine Ganganalyse, um veränderte Bewegungsmuster näher charakterisieren zu können.

Um den Ursachen für die Bewegungseinschränkung näher auf den Grund zu gehen, werden auch die Begleitumstände, unter denen das Tier gehalten wird, mit überprüft. Hierzu gehören Nutzungsart, Training, Sitz des Sattels, Zahn- und Hufgesundheit. Einer ersten chiropraktischen Untersuchung folgt in der Regel noch eine Nachuntersuchung, um den Behandlungserfolg zu überprüfen. Außerdem werden dem Besitzer Trainingsaufgaben und Übungen an die Hand gegeben, um dem Körper in der Zwischenzeit die Möglichkeit zu geben, verspannte Regionen zu lockern und gezielt Muskulatur zu stärken.

Chronische Probleme erfordern in der Regel mehrere Behandlungen, während akute Probleme oft schneller behoben werden können.

Chiropraktik soll nicht die traditionelle Veterinärmedizin ersetzen. Sie dient vielmehr als Ergänzung und kann dazu beitragen, den Einsatz von Medikamenten zu reduzieren. Eine enge Zusammenarbeit mit dem Haustierarzt ist daher selbstverständlich.

 Elektrotherapie
 Hirudotherapie
 Aktuelles
 Links
 Kontakt
 Impressum